Einzelhandel
Spielwarenbranche erlöst neuen Rekordwert

Rekordjahr im deutschen Spielwarenhandel: Noch bevor die endgültigen Zahlen bekannt sind ist bereits klar, die Rekordmarke von 2,7 Milliarden Euro ist geknackt. Die Erwartungen wurden deutlich übertroffen.
  • 0

NürnbergDie deutsche Spielwarenbranche hat im vergangenen Jahr einen Rekordwert erlöst. „Wir haben die Schallgrenze von 2,7 Milliarden Euro definitiv geschafft“, sagte Willy Fischel vom Bundesverband des Spielwaren-Einzelhandels der Deutschen Presse-Agentur.

Die endgültigen Zahlen stünden zwar noch nicht fest, aber die Händler hätten mindestens mit einem Plus von vier Prozent abgeschlossen. Noch Ende November waren die Branchenverbände BVS und DVSI von ein bis zwei Prozent ausgegangen.

„Das Weihnachtsgeschäft hat nochmal einen richtigen Push gegeben, das gilt für stationäre und Online-Bereiche gleichermaßen. Damit hat niemand gerechnet“, schilderte Fischel. Zugleich schränkte er ein: „Hinter dem Wachstum verbirgt sich ein breites Spektrum von Firmenkonjunkturen.“

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Einzelhandel: Spielwarenbranche erlöst neuen Rekordwert"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%