Emirates
Flaute am Persischen Golf

PremiumDen Scheichs versiegt überraschend eine Erlösquelle: Der Gewinn von Emirates ist deutlich eingebrochen, erstmals soll die Dividende ausfallen. Der Angriff auf die Lufthansa scheint gestoppt – zumindest vorerst.

DüsseldorfVor wenigen Wochen noch demonstrierte Emirates-Chef Tim Clark unerschütterliches Selbstbewusstsein. „Davon habe ich noch nie gehört“, wies er Gerüchte zurück, die Golf-Airline prüfe aus Ertragsgründen den Schulterschluss mit Etihad, dem Wettbewerber aus dem Nachbaremirat Abu Dhabi. Nicht einmal über Stellenstreichungen denke man in Dubai nach, sagte der 67-Jährige dem Handelsblatt.

Dabei brennt es in der Konzernzentrale des größten und ältesten Nahost-Fliegers lichterloh, wie die neuen Jahreszahlen verraten. Obwohl die Araber ihre Flugkapazität um 7,2 Prozent erhöhten und ihre Flotte zum weltweit größten Airbus-380-Betreiber weiter ausbauten, stagnierte der Umsatz bei umgerechnet 22,1 Milliarden Euro.

Dividende gestrichen

Besonders bitter: Der...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%