Ergebnis von Währungseffekten belastet
Iberdrola steigert Gewinn

Der spanische Versorger Iberdrola hat im abgelaufenen Jahr seinen nachhaltigen Überschuss um zwölf Prozent auf 2,97 Mrd. Euro gesteigert. Das teilte der Konzern am Dienstag in Madrid mit.

dpa-afx MADRID. Den Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) erhöhte die Gesellschaft von 5,54 auf 6,41 Mrd. Euro. Damit verfehlte Iberdrola aber die Konsensschätzung von 6,661 Mrd. Euro. Belastet wurde das Ergebnis den Angaben zufolge im vierten Quartal von negativen Währungs- und Bilanzierungseffekten bei der schottischen Tochter sowie bei Beteiligungen in Lateinamerika. Gut seien hingegen die Erneuerbare-Energien-Sparte sowie das Geschäft mit der Energieerzeugung gelaufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%