Premium Erwin Müller Der Drogerie-Patriarch baut um

Erwin Müller ordnet die Eigentumsverhältnisse und die Geschäftsführung seines Drogerieimperiums neu. Dabei scheint er das Unternehmen trotz seiner schon fast 85 Jahre noch mehr auf sich selbst zuzuschneiden.
Umbau in der Geschäftsführung. Quelle: dpa
Drogeriekette Müller

Umbau in der Geschäftsführung.

(Foto: dpa)

DüsseldorfWie jetzt bekannt wurde, hat er bereits Ende April eine Privatstiftung in der Schweiz gegründet. Diese „Erwin Müller Privatstiftung“ mit Sitz in Linz soll offenbar die Firmenanteile seines Unternehmens verwalten. Nach Informationen der „Lebensmittelzeitung“ sind die Firmenanteile, die bisher sein mit ihm zerstrittener Sohn Reinhard hielt, bereits an die Stiftung transferiert worden. Es handele sich dabei um eine Einlage im Wert von 70,8 Millionen Euro. Das deutet darauf hin, dass er sich offenbar mit seinem Sohn geeinigt und ihn aus dem Unternehmen herausgekauft hat.

 

Mehr zu: Erwin Müller - Der Drogerie-Patriarch baut um

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%