Export
Deutschland auf Weltmeisterkurs

Die deutschen Vorzeigebranchen Außenhandel und Maschinenbau sind wieder auf Rekordkurs. Die Verbände beider Branchen erwarten, dass das Jahr 2005 ihnen erneut den Titel des Exportweltmeisters für ihren jeweiligen Bereich einbringen wird. 2006 sieht es sogar noch rosiger aus.

HB BERLIN/FRANKFURT. Die Verbände beider Branchen erwarten, dass das Jahr 2005 ihnen erneut den Titel des Exportweltmeisters für ihren jeweiligen Bereich einbringen wird. So sagte der Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA), Anton Börner, am Donnerstag in Berlin, für das Gesamtjahr erwarte die Branche eine Zunahme der Exporte um rund 7 und der Importe um mehr als 8 Prozent.

Auch der Außenhandelsüberschuss werde mit rund 161 Milliarden Euro abermals einen Rekordwert erreichen. „Damit wird Deutschland erneut Exportweltmeister werden und der Außenhandel wieder den wesentlichen Beitrag zur Konjunkturentwicklung liefern.“ 2005 werde erneut ein Rekordjahr für den deutschen Außenhandel.

Und in Zukunft werde es vielleicht noch besser: „Auf Grund der positiven Prognosen für die Entwicklung der Weltwirtschaft sowie der wichtigsten Volkswirtschaft, den USA, ist im kommenden Jahr sogar ein noch etwas dynamischeres Wachstum möglich“, sagte BGA-Präsident Anton F. Börner am Donnerstag in Berlin.

Der Schwerpunkt des deutschen Außenhandels werde weiterhin in Europa liegen. Dabei stehe vor allem der Austausch mit den neuen EU-Mitgliedsländern sowie Osteuropa im Fokus, sagte Börner weiter. Zugleich stellte der BGA-Präsident Forderungen an die Politik: „Auf globaler Ebene müssen die WTO-Verhandlungen der Doha-Runde energisch vorangetrieben werden. In Deutschland selbst kommt es darauf an, dass die neue Bundesregierung die erforderlichen Reformschritte mit Mut und Tatkraft umsetzt.“

Der Trend zu Bilateralismus und Regionalismus und dadurch einer weiteren Aushöhlung der Welthandelsorganisation (WTO) müsse umgekehrt werden. Der Schwerpunkt des deutschen Außenhandels werde weiterhin in Europa liegen. Hier werde sich insbesondere der Austausch mit den neuen EU- Mitgliedsländern sowie Osteuropa mit Russland als Schwerpunkt weiterhin sehr positiv entwickeln.

Seite 1:

Deutschland auf Weltmeisterkurs

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%