Fernbus-Anbieter
Investoren interessiert an DeinBus.de

Direkt eine zweistellige Zahl an Investoren soll am insolventen Fernbus-Anbieters DeinBus.de interessiert sein. Der Betrieb des Unternehmens läuft bislang weiter, nur zwei Verbindungen sind eingestellt worden.
  • 0

FrankfurtFür den insolventen Fernbus-Anbieter DeinBus.de gibt es offenbar Hoffnung. Wie die Wirtschaftswoche am Freitag vorab berichtete, hat eine zweistellige Zahl von Investoren Interesse an dem Unternehmen. Im Moment sehe es gut aus, sagte der vorläufige Insolvenzverwalter Christian Feketija dem Magazin.

Auch der Betrieb läuft dem Bericht zufolge bislang problemlos weiter. Nur zwei „stark defizitäre“ Verbindungen seien eingestellt worden. Feketija rechnete damit, dass der Verkaufsprozess nicht lange dauern werde. Das von drei Jungunternehmern gestartete DeinBus.de hatte vor rund einer Woche aufgrund des Preiskampfes im Fernbusmarkt Insolvenz angemeldet.

Das Unternehmen setzt keine eigenen Fahrzeuge ein; es verkauft lediglich Tickets und die Strecken werden von mittelständischen Busunternehmern bedient. DeinBus.de ebnete 2011 mit einem Sieg vor Gericht gegen die Deutsche Bahn den Weg für Fernbusangebote in Deutschland. Inzwischen drängen sich zahlreiche Anbieter, teils mit Unterstützung von Großkonzernen auf dem Markt.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Fernbus-Anbieter: Investoren interessiert an DeinBus.de"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%