Fluggesellschaft
Qantas Airways wieder mit schwarzen Zahlen

Qantas Airway profitiert vom Umbau im Fluggeschäft. Vor einem Jahr machten die Australier noch 244 Millionen Dollar Miese, nun ist es ein Plus von 6 Millionen Dollar. Eine wichtige Rolle spielt die Airline Emirates.
  • 0

SydneyAustraliens größte Fluggesellschaft Qantas Airways ist dank eines Umbaus im internationalen Fluggeschäft wieder in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Das Unternehmen schloss sein Geschäftsjahr Ende Juni mit einem Nachsteuerergebnis von 6 Millionen Australischen Dollar (rund 4 Millionen Euro) ab, wie Quantas Airways am Donnerstag mitteilte. Vor einem Jahr machten die Austalier noch 244 Millionen Dollar Verlust

Im Vergleich zum Vorjahr hat die Fluggesellschaft die Verluste vor Steuern und Zinsen bei internationalen Flügen auf 246 Millionen Dollar halbieren können. Dies ist nach Angaben von Quantas-Chef Alan Joyce vor allem der Neuorganisation des Flugnetzes mit der arabischen Partner-Airline Emirates zu verdanken. Seit April 2013 wickelt Qantas Airways viele Flüge von und nach Europa über Emirates und ihr Drehkreuz Dubai auf der Arabischen Halbinsel ab.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Fluggesellschaft: Qantas Airways wieder mit schwarzen Zahlen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%