Fraport
Riskante Strategie

PremiumSteigt die deutsche Betreibergesellschaft beim Staatskonzern Infraero ein? Wirtschaftlich spricht nicht viel dafür. Was der Flughafenbetreiber Fraport in Brasilien plant.

FrankfurtIn Brasilien wird erwartet, dass Fraport in Kürze beim staatlichen Flughafenbetreiber Infraero einsteigen wird. Das Unternehmen könnte dort eine entscheidende Rolle bei der Reform der maroden Behörde spielen: Fraport soll gemeinsam mit dem brasilianischen Konkurrenten eine Tochter namens „Infraero Services“ gründen.

Fraport soll 49 Prozent an dem Gemeinschaftsunternehmen besitzen, Infraero 51 Prozent. Nur mit der brasilianischen Kontrolle sei es möglich, dass das Service-Unternehmen künftig Flughäfen in Brasilien betreibe – was nur ein staatlich kontrolliertes brasilianisches Unternehmen ohne Lizenz darf. Beide Unternehmen bestätigten die Planung eines künftigen Joint Ventures nicht. Doch Eliseu Padilha, Minister für die zivile Luftfahrt, erklärte kürzlich,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%