Führungskräfte
Das Geschäft der Headhunter zieht an

Nach der Wirtschaftskrise haben Headhunter in diesem Jahr endlich wieder gut zu tun - und verdienen ordentlich. Doch das Geschäft ist hart: Die Vermittler von Führungskräften müssen heute deutlich mehr tun als früher, denn die Kunden sind anspruchsvoll.

KRONBERG. Sie wissen ja, wir brauchen mehr Vielfalt im Vorstand. Die Hälfte der Kandidaten auf der Shortlist sollen deshalb Frauen sein!" Diese Forderung hört Headhunter Peter Behncke von Korn/Ferry immer öfter, wenn er Top-Positionen für Unternehmen besetzen soll. Doch meist muss er seine Auftraggeber enttäuschen. "Ich könnte ihnen dann höchstens zwei Leute zur Auswahl präsentieren."

Der Ruf nach mehr Vielfalt in den meist deutschen, weißen und männlichen Chefetagen verschafft Personalberatern Mehrarbeit. Erste Unternehmen wie die Telekom haben inzwischen Frauenquoten eingeführt. Allein: In der Wirtschaft fehlen geeignete Kandidatinnen. Aber auch Manager mit anderen kulturellen Wurzeln sind heute heiß begehrt. "Das spielt...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%