Für Jugendliche
Unternehmensallianz verspricht neue Arbeitsplätze

Eine Unternehmensallianz an der unter anderem die Konzerne Google und Nestlé beteiligt sind, will mindestens 100.000 neue Arbeitsplätze für Jugendliche schaffen. Dazu kämen Lehrstellen und Praktika.
  • 0

VeveyEtwa 200 europäische Unternehmen haben sich zu einer Allianz zusammengeschlossen, die mindestens 100.000 neue Arbeitsstellen für Jugendliche schaffen will. Außerdem sollten in den nächsten Jahren Lehrstellen und Praktika angeboten werden, sagte der Vorstandsvorsitzende der Europaabteilung des Lebensmittelkonzerns Nestlé, Laurent Freixe, am Donnerstag im schweizerischen Vevey. Europaweit ist durchschnittlich fast jeder vierte Jugendliche arbeitslos.

„Wir sind zuversichtlich, dass es in den kommenden Jahren mehr als 100.000 neue Chancen geben wird, aber es sollten noch mehr sein“, sagte Freixe. Nestlé habe 20 000 neue Stellen bis 2016 versprochen, 8000 gebe es bereits. Die bulgarische Europaabgeordnete Ewa Paunowa sagte, auch die Regierungen könnten etwas gegen die Jugendarbeitslosigkeit tun. Arbeitserfahrungen müssten bereits in der Schule vermittelt werden.

Zu der Firmenallianz gehören unter anderem Adecco, AXA, Cargill, CHEP, DS Smith, EY, Facebook, Firmenich, Google, Nielsen, Publicis, Salesforce und Twitter. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, Jugendlichen den Übergang von der Schule ins Arbeitsleben zu erleichtern. Dazu wollen sie diesen Möglichkeiten anbieten, ihre Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten zu verbessern.

Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Für Jugendliche: Unternehmensallianz verspricht neue Arbeitsplätze"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%