Fusion mit NYSE
Deutsche Börse klagt gegen Fusionsverbot

Die Deutsche Börse trauert der von EU-Kartellwächtern untersagten Fusion mit dem New Yorker Konkurrenten NYSE Euronext hinterher. Deswegen will sich der Börsenbetreiber jetzt vor Gericht gegen das Verbot wehren.

FrankfurtDie Deutsche Börse klagt beim Europäischen Gerichtshof gegen das Brüsseler Nein zur Fusion mit der New Yorker NYSE Euronext. Knapp sieben Wochen nach dem Veto der EU-Kommission und der Prüfung des 440 Seiten starken EU-Beschlusses beschloss der Aufsichtsrat des Frankfurter Dax-Konzerns, juristische Schritte einzuleiten. „Die Deutsche Börse AG ist der Ansicht, dass mehrere Aspekte der Entscheidung fehlerhaft sind“, hieß es am Montagabend in einer knappen Mitteilung.

Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa sprach sich das Kontrollgremium mehrheitlich für den Schritt aus, aber nicht einstimmig. Die Wettbewerbshüter hatten die Megafusion aus Sorge vor einem Quasi-Monopolisten im besonders lukrativen Handel mit Derivaten...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%