Germanwings-Absturz
300 Millionen Dollar für 4U 9525

PremiumNach dem Absturz der Germanwings-Maschine, Flug 4U 9525, sorgen die Versicherer von Lufthansa offensichtlich für teure Entschädigungsprozesse vor. Die Airline hat bereits angekündigt, großzügig entschädigen zu wollen.

FrankfurtDas Unglück um den Flug 4U 9525 dürfte für Lufthansa noch ein jahrelanges juristisches Nachspiel haben. Darauf deuten vorbeugende Maßnahmen des Versichererkonsortiums rund um die Allianz hin. Es hat nach Informationen des Handelsblatts für den Fall vorerst 300 Millionen Dollar an Rückstellungen gebildet. Die Summe kann sich zwar noch ändern, aber sie ist höher als notwendig, um finanzielle Entschädigungen an die Angehörigen der 150 Opfer sowie für das Flugzeug zu bezahlen.

In der Versicherungsbranche hält man für den Fall eigentlich eine Versicherungssumme zwischen 150 und 200 Millionen US-Dollar für angemessen. Das wäre rund eine Million Dollar pro Passagier. Nach...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%