Gescheiterte Rettung
Malaysia Airlines will Alitalia-Maschinen übernehmen

Sollte die angeschlagene Alitalia abgewickelt werden, stünde mit Malaysia Airlines ein Leasingpartner für einige Airbus-Maschinen bereit. Nichtdestotrotz hofft CEO Bellow, dass die Italiener im Geschäft bleiben.
  • 1

DubaiMalaysia Airlines will mehrere Flugzeuge von Alitalia leasen, sollte die schwer angeschlagene Fluggesellschaft abgewickelt werden. Sein Unternehmen sei an sechs bis acht Airbus-Maschinen von Typ A330 interessiert, sagte Malaysia-Airlines-Chef Peter Bellow der Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch in Dubai. „Ich hoffe, dass Alitalia im Geschäft bleibt, aber für mich sieht es derzeit nicht gut aus.“ Ein Alitalia-Sprecher lehnte eine Stellungnahme ab.

Alitalia bereitet sich derzeit darauf vor, unter Sonderverwaltung gestellt zu werden. Die Mitarbeiter hatten einen Rettungsplan abgelehnt. Der Flugbetrieb soll zunächst uneingeschränkt weitergehen. Mit einem Brückenkredit im Volumen von 300 bis 400 Millionen Euro will die italienische Regierung Alitalia stützen, während ein Käufer für das Unternehmen gesucht wird. Eine Verstaatlichung sei aber ausgeschlossen, sagte Industrieminister Carlo Calenda dem Sender Radio 24.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Gescheiterte Rettung: Malaysia Airlines will Alitalia-Maschinen übernehmen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Hoffen und harren hält manche zum Narren!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%