Getränkehersteller
Franzosen und Spaniern haben weniger Lust auf „Mumm“

Die Konjunkturflaute verdirbt Franzosen und Spaniern die Champagnerlaune. Der Umsatz des Getränkeherstellers Pernod ging auf seinem Heimatmarkt um 37 Prozent zurück. In den USA läuft es für den „Mumm“-Hersteller besser.
  • 0

ParisFranzosen und Spanier gönnen sich wegen der Wirtschaftsflaute immer seltener „Mumm“-Champagner und andere Drinks aus dem Hause Pernod. Der französische Konzern verbuchte auf seinem Heimatmarkt im vergangenen Vierteljahr nach Angaben vom Donnerstag einen Umsatzeinbruch von 37 Prozent. Dabei machte sich jedoch auch bemerkbar, dass sich viele Franzosen im Jahr zuvor kurz vor einer Steuer-Erhöhung einen Vorrat ihrer Lieblings-Spirituosen anlegten.

Dank der wachsenden Nachfrage aus Amerika konnte Pernod seinen gesamten Umsatz im abgelaufenen ersten Geschäftshalbjahr dennoch um drei Prozent auf 4,9 Milliarden Euro steigern. Dabei verdiente das Unternehmen mit 1,459 Milliarden Euro ein Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Getränkehersteller: Franzosen und Spaniern haben weniger Lust auf „Mumm“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%