Gewinnsprung
Qantas will Aktien zurückkaufen

Australiens größte Fluggesellschaft Qantas hat ihren Gewinn im abgelaufenden Geschäftsjahr kräftig gesteigert. Auch künftig rechnet der Vorstand mit einer starken Kundennachfrage. Die Airline kündigte an, in großem Stil Aktien zurückkaufen zu wollen. Analysten hatten zwar an den Zahlen wenig auszusetzen, warnten aber auch vor zunehmendem Wettbewerb.

HB SYDNEY. Unterm Strich seien im vergangenen Geschäftsjahr 590 Millionen US-Dollar verdient worden, teilte die Fluggesellschaft am Donnerstag mit. Damit wuchs der Gewinn um 50 Prozent. Weil Qantas mehrere Millionen wegen eines Rechtsstreits in den USA zur Seite gelegt hatte, deckte sich das Ergebnis mit den durchschnittlichen Analystenerwartungen. Die Fluggesellschaft mit dem Känguru auf der Heckflosse – deren Aktionäre im Mai ein Übernahmeangebot von Finanzinvestoren abschmetterten – will nun Aktien im Wert von rund 820 Millionen Dollar zurückkaufen.

Qantas profitierte in den vergangenen Monaten von einer starken Kundennachfrage und geht davon aus, dass sich der Trend auch im neuen Geschäftsjahr fortsetzt. Vor diesem Hintergrund bestellte der Konzern unlängst neue Flugzeuge im Gesamtwert von mehreren Milliarden Dollar - unter anderem Maschinen vom Typ Airbus A380. Qantas-Chef Geoff Dixon schloss weitere Flugzeug-Bestellungen in den kommenden zwei Monaten nicht aus.

Analysten, die sich mit den Zahlen insgesamt zufrieden zeigten, bezeichneten die geplanten Kapazitätsaufstockungen, die die Billiglinie Jetstar einschließen, als Herausforderung für das Unternehmen. Zugleich warnten sie vor einem zunehmenden Wettbewerb durch Rivalen aus Asien und dem Nahen Osten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%