Gold
Der Lockruf der Barren

John, der Goldgießer der australischen Perth Mint, hat alle Hände voll zu tun: Seit Wochen reißt die Nachfrage nach physischem Gold aus der Gießerei in der westaustralischen Hauptstadt Perth nicht ab. Die meisten Bestellungen kommen aus den USA.

PERTH. Er ist nicht zu beneiden, der Goldgießer der Perth Mint. In der Hitze des westaustralischen Sommers gießt er in einem von Ruß und Rauch verdunkelten Raum bei über 40 Grad Hitze das gelbe Edelmetall. Mit langen Zangen holt er einen glühenden Topf aus dem Hochleistungsofen. Wie orange-gelbe Lava aus einem kleinen Vulkan fließt das Gold in eine Barrenform.

John, der Gießer, ist zwar durch einen silbernen Anzug und eine Gesichtsmaske vor möglichen Spritzern geschützt. Darunter aber schwitzt er - literweise. "Man wird in diesem Job nicht fett", lacht er. John - sein Nachname wird aus Sicherheitsgründen nicht bekannt gegeben - kommt seit Wochen kaum zur Ruhe. Die Nachfrage nach physischem Gold aus der Gießerei in der westaustralischen Hauptstadt Perth reißt nicht ab. "Wir haben Anfragen aus der ganzen Welt", sagt Nigel Moffatt, Chef der größten Goldgießerei Australiens. "Die meisten Bestellungen kommen aus den USA. Das lässt wohl darauf schließen, wie Anleger die Aktien- und Immobilienmärkte dort sehen."

Die Perth Mint kommt mit der Produktion kaum noch nach, seit sich die globale Finanzkrise praktisch auf alle Bereiche der Wirtschaft ausgeweitet hat. Wie kaum eine andere Goldgießerei profitiert Perth davon, "weit entfernt vom Ärger der Welt zu sein", meint Moffat. Nicht, dass Australien keine Probleme hätte. Die Börse des Landes befindet sich auf einem Rekordtief - auch die Aktien von Goldfirmen wie Newcrest Mining sind im Keller. Doch im Gegensatz zu einigen anderen Ländern steht das Bankensystem Australiens auf solidem Boden, und die Regierung rechnet auch für das kommende Jahr mit einem akzeptablen Wachstum der Konjunktur.

Zusätzlich hilft, dass die Perth Mint dem westaustralischen Staat gehört und somit selbst auf eine gewisse Art "krisensicher" ist, wie Moffat glaubt. Australien ist einer der wichtigsten Goldproduzenten der Welt. Die Produktion fiel zwar in den letzten zwölf Monaten um sieben Prozent auf etwa 231 Tonnen. Dieser Ausstoß entspricht aber immer noch rund zehn Prozent der Weltproduktion.

Seite 1:

Der Lockruf der Barren

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%