Gute Halbjahres-Bilanz
Energiebörse EEX schaut sich nach ihresgleiches um

Die Leipziger EEX will zur führenden Energiebörse in Europa aufsteigen und ist auf der Suche nach Kooperationen. Es werde künftig einen europäischen Energiemarkt geben.

dpa-afx LEIPZIG. "Wenn wir den Prozess nicht mitgestalten, werden wir gestaltet, und das wollen wir nicht", sagte Vorstandschef Hans-Bernd Menzel am Montag in Leipzig. Um ihre Strukturen flexibler zu machen, plant die EEX unter anderen die Auslagerung des Strom-Spot-Handels und des Termin-Handels für alle Produkte in Tochtergesellschaften.

Die European Energy Exchange (EEX) hat im ersten Halbjahr 2007 trotz rückläufigen Termin-Handels ihren Vorsteuer-Gewinn um fast ein Drittel gesteigert. Mit gut 20 Mill. Euro blieb der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konstant. Das Vorsteuerergebnis kletterte auf 7,7 Mill. Euro, sagte EEX-Vorstand Iris Weidinger. Der Einbruch am Strom-Terminmarkt sei durch ein stark gestiegenes Clearing-Geschäft, ein deutliches Teilnehmerplus und ein kräftiges Wachstum am Strom-Spot-Markt aufgefangen worden.

Der Strom-Termin-Handel für den langfristigen Bedarf stürzte im ersten Halbjahr gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres von 240 Terawattstunden (TWh) auf 99 TWh ab. Zugleich wuchs das Clearing- Geschäft von 316 auf 509 TWh. Das bedeute, dass eine steigende Zahl von Kontrakten außerhalb des eigentlichen Börsenhandels "und damit in einem deutlich weniger transparenten Raum geschlossen werden", sagte Vorstandschef Menzel.

Die Abwicklung derartiger Kontrakte - das OTC-Clearing - bietet die EEX, die dafür eigens eine Tochtergesellschaft gegründet hat. Es seien daher Maßnahmen zur Stärkung des Börsenhandels erforderlich, von Marketingmaßnahmen über die Überprüfung der Entgeltstruktur bis zur konsequenten Ausrichtung auf die Kunden, sagte Menzel. Dazu gehört nach seiner Ansicht auch ein marktfreundliches politisches Umfeld. An der EEX handeln derzeit 172 Teilnehmer aus 19 Ländern. Das ist ein Teilnehmer-Plus von 17 Prozent. An der Börse werden neben Strom auch CO2-Zertifikate, Kohle-Futures und seit Monatsanfang auch Gas gehandelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%