Handelsblatt-Umfrage
Berater werden billiger und besser

Die Unternehmensberater haben ihre Preise innerhalb eines Jahres um durchschnittlich zehn Prozent verringert. Gleichzeitig hat sich die Qualität der Beratung deutlich verbessert, wie aus einer Umfragte des Handelsblatts unter 1500 Unternehmen hervorgeht.

DÜSSELDORF. Die Tagessätze der Berater sanken im Schnitt von 2000 auf 1800 Euro. Verlangte der Spitzenreiter im vergangenen Jahr noch 7500 Euro Tagessatz, sind es jetzt nur noch 6000 Euro. Zudem werden angesichts der sinkenden Preise Rabatte immer üblicher. So berichteten stattliche 85 Prozent der befragten Unternehmen von Preisnachlässen.

Da manchem Unternehmen die Preise dennoch zu hoch sind, prüfen vor allem die Großen, ob sich konzerninterne Beratungsabteilungen lohnen. Insgesamt sind es immerhin 38 Prozent der Firmen, die dabei renommierte Vorbilder wie Lufthansa, Post und Siemens haben.

Der Einsatz von Beratern ist häufig auch eine Frage der Unternehmenskultur. So waren bis vor kurzem bei Daimler-Chrysler etwa 100 McKinsey-Berater de facto im Dauereinsatz. Der neue Daimler-Chef Dieter Zetsche kündigte alle langfristigen Beraterverträge und gab eine neue Maxime aus: „Die Entwicklung des Unternehmens ist originäre Aufgabe des Unternehmens.“ Tatsächlich werden Berater immer noch häufig eingesetzt, um risikoträchtige Entscheidungen zu delegieren oder einfach um längst gefasste Beschlüsse zu rechtfertigen und abzusichern.

Insgesamt sind die befragten Unternehmen zufriedener mit der Qualität der Beratungsleistung als noch im Vorjahr. Sie bewerten die Dienstleistungen mit der Schulnote 2,2 (Vorjahr 2,5). 82 (Vorjahr 77) Prozent der Manager sind auch mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis zufrieden. Dies schlägt sich auch in einem sehr hohen Anteil an Folgeaufträgen nieder. 78 Prozent beauftragen ihre Berater immer wieder.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%