Harter Wettbewerbsdruck bei Spielzeugen
US-Investor will fünf Milliarden für Toys R Us bezahlen

Eine US-Investmentgruppe bietet für den amerikanischen Spielwaren-Einzelhändler Toys R Us Inc. rund fünf Milliarden Dollar (3,8 Mrd Euro). Dies berichtet das „Wall Street Journal“ am Donnerstag.

HB NEW YORK. Als Alternative steht die Abspaltung der Spielzeuggeschäfts-Sparte von Toys R Us zur Debatte.

Toys R Us wollte die Spielladen-Kette mit ihren 975 Geschäften und wertvollen Immobilien verkaufen. Die Gebote hierfür hätten bei rund 3,5 Milliarden Dollar gelegen, berichtete die Zeitung. Das Unternehmen wollte sich stattdessen auf seine kleinere und profitablere Geschäftskette Babies R Us konzentrieren.

Zu der Investmentgruppe gehören nach Angaben der Zeitung die New Yorker Investmentfirma Cerberus Capital Management LP, die Investmentbank Goldman Sachs und die Immobilienfirma Kimco Realty Corp. Die Eröffnungsofferte habe in einem Schreiben der Gruppe an Toys R Us 23,25 Dollar je Aktie betragen oder rund fünf Milliarden Dollar. Der Aktienkurs liegt momentan bei 23,05 Dollar. Die Firmen nahmen nach Angaben der Zeitung keine Stellung.

Neben der Cerberus-Gruppe gehörten die Investmentfirma Kohlberg Kravis Roberts & Co. (KKR), eine Partnerschaft der Apollo Advisors LP und der Permira Advisors LP sowie eine Allianz der Bain Capital LLC und der Vornado Realty Trust zu den Bietern für die Spielzeuggeschäfts-Kette, berichtete das „Wall Street Journal“. KKR sei ebenfalls an dem Kauf der Gesamtfirma interessiert.

Toys R Us steht bei Spielzeugen unter hartem Wettbewerbsdruck von großen Discount-Einzelhändlern wie Wal Mart und Target. Die Gesellschaft hatte im vergangenen Geschäftsjahr nach Angaben der Zeitung einen Umsatz von 11,6 Milliarden Dollar und verdiente 88 Millionen Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%