Hauptversammlung
Henkel schwört Russland die Treue

Trotz der politischen Spannungen und wirtschaftlicher Probleme schwört Henkel sowohl Russland als auch der Ukraine die Treue. „Wir werden in beiden Ländern bleiben“, sagt Henkel-Chef Rorsted auf der Hauptversammlung.

DüsseldorfDer Konsumgüterkonzern Henkel will trotz des wirtschaftlichen Abschwungs und der politischen Spannungen Russland und der Ukraine nicht den Rücken kehren. „Wir werden in beiden Ländern bleiben“, sagte Henkel-Chef Kasper Rorsted am Montag bei der Hauptversammlung in Düsseldorf. „Wir glauben an die Zukunft beider Länder“, betonte er.

Russland sei derzeit aber durch den starken Verfall des Ölpreises und die wegen des Ukraine-Konflikts verhängten Sanktionen des Westens belastet, in der Ukraine schrumpfe die Wirtschaft. In beiden Ländern seien die Währungen unter Druck. Henkel erwarte 2015 aufgrund des Russland-Ukraine-Konflikts negative Effekte auf das operative Ergebnis: Dieses werde mit rund 100 Millionen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%