Hochgesteckte Ziele
Intercontinental steigert Quartalsgewinn

Der weltgrößte Hotelkonzern Inter-Continental hat im ersten Quartal seinen Gewinn um fünf Prozent gesteigert und einen positiven Ausblick für das Gesamtjahr gegeben. Die Ziele hinsichtlich der Kapazitäten sind aber nur noch schwer zu erreichen.

HB LONDON. Der Betriebsgewinn liege für das Anfangsquartal bei 65 Mill. Euro (44 Mill. Pfund), teilte der Betreiber von Hotelketten wie Inter-Continental, Crowne Plaza und Holiday Inn am Mittwoch mit. Damit erfüllte er die Prognosen von Analysten.

Das Unternehmen habe seine Kapazität im Quartal um fast 23 000 Zimmer erweitert, erklärte Inter-Continental-Chef Andrew Cosslett in London. Das seien 25 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. „Unser Ausblick für 2007 ist weiterhin positiv“, sagte Cosslett. Weltweit habe der Konzern derzeit 1300 neue Hotels in Planung. Um sein Ziel von 50 000 bis 60 000 neuen Zimmern bis Ende 2008 zu erfüllen, müsse das Unternehmen aber täglich mehr als ein Hotel eröffnen.

Inter-Continental hatte im Februar angekündigt, die Zielmarke beim Kapazitätsausbau noch zu übertreffen. Die Aktie des Unternehmens notierte im Vormittagshandel an der Londoner Börse kaum verändert bei 1246 Pence.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%