Hugo Boss-Chef Mark Langer
„Der zweite Platz ist für uns nicht akzeptabel“

PremiumDer neue Chef von Hugo Boss spricht in seinem ersten Interview über die neue Kostendisziplin im Konzern, die neue Preispolitik, seinen Dreijahresvertrag – und seine ungewohnte Rolle bei der Fashion Week in New York.

MetzingenSchon Mitte Mai übernahm Mark Langer überraschend den Chefposten von Hugo Boss. Doch in seinem riesigen Büro in der Metzinger Konzernzentrale hat er bisher kaum Spuren hinterlassen. Es sieht noch genauso spartanisch, betongrau aus wie bei seinem Vorgänger Claus-Dietrich Lahrs, der im Februar abrupt abtreten musste. Nur eine unscheinbare Grünpflanze mit dünnen, rankenden Armen hat der Neue mitgebracht. 

Herr Langer, Sie haben als Finanzvorstand den Chefposten von Deutschlands größtem Modekonzern übernommen. Muss man heute kein Modemann sein, um ein Unternehmen wie Hugo Boss zu führen?
Nein, das muss man nicht. Aber man muss eine Liebe zum Produkt und...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%