Hugo Boss
Wenn das Vorzeigegeschäft zum Verlustbringer wird

Noch nie wurden auf Europas Luxusmeilen so hohe Mieten verlangt. Die Unternehmen zahlen - selbst wenn der Umsatz kaum mithalten kann.

DüsseldorfMit der schwäbischen Sparsamkeit nimmt Hugo Boss es bei seinen Shoperöffnungen nicht so genau - da darf es auch mal ein Champagner sein. Teuer wird die Expansionsfreude des Metzinger Modehauses aber nicht nur bei der Getränkebestellung. Mit 41 Flagship-Stores in exklusiven Lagen wie an der New Bond Street in London dürfte Hugo Boss unter den europäischen Luxusmarken bereits die höchsten Mietkosten haben - und immer neue Vorzeigeläden kommen hinzu

Im Wettlauf um repräsentative Ladenflächen riskiert nicht nur das deutsche Unternehmen weiter steigende Mieten, mit denen der Umsatz in den Flagship-Stores kaum mithalten kann. Auch Konkurrenten wie Prada, Chanel und...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%