Iberia
Fluggesellschaft will weitere 955 Stellen streichen

Die angeschlagene spanische Fluggesellschaft Iberia will weitere 955 Stellen streichen. Die Airline hat in zwei Etappen bereits etwa 4500 Stellen abgebaut. Ähnlich wie Air Berlin leidet Iberia unter hartem Konkurrenzkampf.
  • 0

MadridDie spanische Fluggesellschaft Iberia läutet eine weitere Personalabbau-Runde ein. Die Gewerkschaften seien darüber informiert worden, dass die Airline zusätzlich bis zu 955 Stellen streichen wolle, sagte eine Unternehmenssprecherin am Donnerstag. Erreicht werden soll dies durch freiwillige Austritte und Frühverrentung.

Iberia hat in zwei Etappen bereits etwa 4500 Stellen abgebaut. Bis Ende 2016 arbeiteten knapp 16.300 Menschen für die Airline, die neben British Airways, Aer Lingus und Vueling zum Mutterkonzern IAG gehört. Iberia leidet ähnlich wie die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin unter dem harten Konkurrenzkampf in der Branche.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Iberia: Fluggesellschaft will weitere 955 Stellen streichen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%