IIF
Goldman Sachs will in Welt-Bankenverband zurück

Die US-Bank Goldman Sachs will zurück in den Lobby-Verband IIF. Das Institut hatte die einflussreiche Gruppe 2008 im Streit verlassen. Nun sieht man bei Goldman allerdings mehr Gemeinsamkeiten bei zahlreichen Tehmen als bisher vermutet.
  • 1

HB FRANKFURT. Die US-Investmentbank Goldman Sachs will wieder in den einflussreichen Welt-Bankenverband IIF zurückkehren. Zwar habe sich die Einstellung von Goldman Sachs gegenüber den laxere Bilanzierungspraktiken des Verbandes nicht geändert, aber es gebe Gemeinsamkeiten bei zahlreichen regulatorische Themen, sagte ein Goldman-Sprecher am Montag und bestätigte damit einen Bericht von Reuters. „Daher glauben wir, dass es sinnvoll ist, wieder daran teilzunehmen.“

Das Institut hatte der von Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann geführten Lobby-Gruppe vor zwei Jahren im Streit über Bilanzierungsregeln den Rücken gekehrt. Dem Verband gehören mehr als 400 Banken an. Er ist das Hauptsprachrohr der Branche in der Politik. Goldman Sachs hatte sich 2008 daran gestört, dass sich der IIF für laxere Bilanzierungspraktiken ausgesprochen hatte. An dieser Haltung habe sich nichts geändert, machte der Sprecher klar. Goldman wird Finanzkreisen zufolge alle Wertpapiere auch künftig strikt zu Marktpreisen bewerten - der Verband hatte sich hier für Ausnahmen eingesetzt.

Vor zwei Jahren waren in der Krise die Preise vieler Wertpapiere in den Keller gerauscht, was Milliardenabschreibungen bei den Banken nötig machte. Goldman Sachs war in der Finanzkrise unter anderem wegen hoher Bonus-Zahlungen stark unter Beschuss der Politik geraten. Zudem klagen Anleger gegen die Bank wegen des Verkaufs komplexer Wertpapiere, was den Ruf zusätzlich ankratzte.

Kommentare zu " IIF: Goldman Sachs will in Welt-Bankenverband zurück"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Zu Marktpreisen bewertet, wären so einige banken schlicht insolvent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%