Insektenburger von Bugfoundation
Getreideschimmelkäfer? „Schmeckt wie Falafel“

Zwei Gründer wollen mit ihrem Start-up Bugfoundation den Insektenburger in Deutschland etablieren. Insekten bieten als Nahrungsmittel viele Vorteile. Doch noch ist nicht geklärt, ob die Burger ungefährlich sind.

OsnabrückEin Burger aus gemahlenem Buffalowurm – der Larve des Getreideschimmelkäfers. „Schmeckt wie Falafel“, sagt Jungunternehmer Max Krämer. Der 30-Jährige und sein 28 Jahre alter Kollege Baris Özel wollen mit ihrer Osnabrücker Firma „Bugfoundation“ in den kommenden Jahren Burger auf Insektenbasis europaweit etablieren - die „Bux Burger“.

Der Burger sieht ganz normal aus: Eine Brötchenhälfte oben und unten, Salat, und in der Mitte ein Klops. Aber statt aus Rindfleisch ist der Belag aus pflanzlichen Bestandteilen – und eben aus Insekten. Bei einem Thailand-Aufenthalt vor einigen Jahren habe er zum ersten Mal Insekten gegessen, erzählt Krämer. „Ich habe in meiner Bachelor-Arbeit...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%