Investoren setzen nach
Neue Attacke auf die Deutsche Börse

Die Großaktionäre der Deutschen Börse AG erhöhen angesichts eines stark gesunkenen Aktienkurses den Druck auf das Frankfurter Unternehmen: Die Hedge-Fonds TCI und Atticus kündigten gestern an, ihre Stimmrechte künftig zu bündeln.

FRANKFURT/LONDON. Außerdem, so ließen sie mitteilen, zielt ihr Vorstoß darauf ab, Veränderungen im Aufsichtsrat der Börse zu bewirken. Die beiden Fonds verfügen nach eigenen Angaben über 19 Prozent der Namensaktien an der Börse.

Am Aktienmarkt sorgte die Mitteilung der Großaktionäre für ein Kursfeuerwerk. Die Papiere der Deutschen Börse legten um mehr als sechs Prozent auf 68,25 Euro zu. TCI und Atticus werden nach Einschätzung von Equinet-Analyst Christian Muschick gemeinsam auf weitere Ausschüttungen dringen. Als mögliche Variante gilt der Verkauf der Abwicklungstochter Clearstream. "Man erhofft sich seit Jahren eine Abspaltung von Clearstream und eine Sonderausschüttung", sagt ein Kenner der Börse.

Das Vorgehen der Finanzinvestoren kommt, nur einen Tag nachdem der Aufsichtsratschef der Deutschen Börse, Kurt Viermetz, das Gremium darüber informiert hat, dass die "turnusgemäße Wahl der Anteilseignervertreter im Aufsichtsrat der Börse" ansteht. Deswegen werde "das Nominierungskomitee" bald zusammentreten. Bislang sind weder TCI noch Atticus im Aufsichtsrat vertreten.

Ein Börsensprecher räumte gestern ein, dass die beiden Hedge-Fonds gemeinsam das Recht hätten, in den künftig 18 Mitglieder umfassenden Aufsichtsrat "drei bis vier" Vertreter zu entsenden. Er wies darauf hin, dass die Börse Vorschlägen der Anteilseigner offen gegenüberstehe.

Auf Spekulationen, ob auch der Aufsichtsratschefposten neu zu vergeben sei, ging das Unternehmen nicht ein. Der 69-jährige Viermetz selbst hat seine Zukunft bislang offengelassen.

Offiziell gibt sich Börsenchef Reto Francioni kompromissbereit: "Alle Aktionäre haben das Recht, eigene Vorschläge einzubringen", sagte sein Sprecher. Und natürlich teile auch die Unternehmensführung das Interesse der Investoren an einer bessern Entwicklung der Aktie.

Seite 1:

Neue Attacke auf die Deutsche Börse

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%