Italienische Regierung schreibt an Fluggesellschaft
Alitalia soll ohne Staatshilfen auskommen

Die italienische Regierung hat die angeschlagene Fluggesellschaft Alitalia aufgefordert, ohne staatliche Hilfen Wege aus der Krise zu finden.

dpa ROM. Ein entsprechendes Schreiben sei vom Wirtschaftsministerium an die Fluggesellschaft gegangen, berichtete die Zeitung „Il Sole 24 Ore“. Die hoch verschuldete Gesellschaft , die zu 62 % in Staatsbesitz ist, wartet seit Wochen auf ein Hilfspaket durch die Regierung. Der Beschluss dazu, auf den der neue Alitalia-Chef Marco Zanichelli seinen Sanierungsplan stützen wollte, wurde jedoch immer wieder verschoben.

Unter anderem war eine Reduzierung der Steuerlast auf Treibstoff und Flugtickets sowie die Reduzierung der Abgaben, die die Airline der italienischen Luftfahrtbehörde Enav zahlt, im Gespräch.

Der Brief des Ministeriums ist eine kalte Dusche für die Alitalia-Spitze“, schrieb „Il Sole...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%