JAB Holding kauft Panera
Milliardärsfamilie Reimann landet den nächsten US-Coup

Die deutsche Milliardärsfamilie Reimann macht erneut mit einem spektakulären Deal in den USA auf sich aufmerksam. Ihre Investmentholding JAB schnappt sich die Bäckereikette Panera für mehr als sieben Milliarden Dollar.

New YorkDie von der deutschen Milliardärsfamilie Reimann kontrollierte JAB Holding macht wieder mit einem Milliardenzukauf auf dem US-Lebensmittelmarkt Schlagzeilen. Wie am Mittwoch bekannt wurde, übernimmt JAB in einem 7,5 Milliarden US-Dollar schweren Deal die schnell wachsende Bäckereikette Panera Bread.

JAB zahlt 315 Dollar je Panera-Aktie. Das entspricht einem Aufschlag von etwa 20 Prozent auf den Schlusskurs vom 31. März. Zu Beginn der Woche hatte es in US-Medien bereits Spekulationen über eine solche Übernahme gegeben. Die Transaktion muss noch von den Wettbewerbsbehörden sowie den Panera-Anteilseignern genehmigt werden. Der Abschluss wird für das dritte Quartal erwartet.

Panera betreibt in den USA

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%