Jahresbilanz
Douglas kann Gewinnerwartungen nicht erfüllen

Douglas konnte die Umsatz- und Gewinnerwartungen für das vergangene Geschäftsjahr nicht erfüllen. Der Grund: Das Auslands- und Buchgeschäft schwächelten. Trotzdem stieg der Reingewinn um mehr als zehn Millionen Euro.
  • 0

DüsseldorfSchwaches Auslands- und Buchgeschäft belasten den Handelskonzern Douglas. Der Zuwachs beim Umsatz und Vorsteuergewinn fiel im Geschäftsjahr 2010/11 (30. September) geringer aus als zuvor erwartet. Der Konzernumsatz wuchs um 1,7 Prozent auf 3,38 Milliarden Euro, wie die Douglas Holding am Mittwoch berichtete. Das Vorsteuerergebnis stieg von 131,2 Millionen auf 138 Millionen Euro, der Reingewinn von 76,1 Millionen auf 87 Millionen Euro.

Das Auslandsgeschäft war vor allem durch den Marktausstieg in Russland, den USA und Dänemark geprägt. Der Umsatz fiel in der Auslandssparte um 2,5 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro. Einbußen im klassischen Buchverkauf konnte Douglas teilweise durch Zuwächse im Onlinehandel ausgleichen.

Im laufenden Jahr erwartet Konzernchef Henning Kreke einen leichten Umsatzanstieg auf mehr als 3,4 Milliarden Euro. Zu dem Unternehmen gehören neben den gleichnamigen Parfümerien sowie den Filialisten Thalia (Bücher) und Christ (Schmuck) auch Appelrath-Cüpper (Damenmode), Hussel (Süßwaren) und buch.de.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Jahresbilanz: Douglas kann Gewinnerwartungen nicht erfüllen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%