Johann Brück: „Es gibt deutlich mehr Klagen als früher“

Johann Brück
„Es gibt deutlich mehr Klagen als früher“

PremiumDer Jurist spricht im Interview über den Schadensersatz in Kartellfällen. Eine Richtlinie der EU soll es dem Kläger vereinfachen, seine Ansprüche durchzusetzen.

DüsseldorfDer Kartellrechtler Johann Brück arbeitet bei der Kanzlei Hermanns Wagner Brück in Düsseldorf und ist spezialisiert auf die Lebensmittelbranche.

Herr Brück, warum häufen sich auch in Deutschland die Schadensersatzklagen von Kartellgeschädigten?
Der Trend kommt aus den USA über Brüssel nach Deutschland. In den Vereinigten Staaten sind solche Schadensersatzforderungen gang und gäbe. Die EU-Kommission will die sogenannte „private Kartellrechtsdurchsetzung“ ebenfalls stärken. Zuständig für die konkreten Verfahren sind dann aber die nationalen Gerichte, und deshalb kommt es auch in Deutschland zu deutlich mehr Klagen als früher.

Das Zuckerkartell hat über Jahre zu hohe Preise verlangt. Wie lässt sich der Schaden bemessen?

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%