Keine Konjunkturflaute
Hamburger Hafen spürt anziehenden Welthandel

Import und Export liefern positive Ergebnisse im Hamburger Hafen. Am Umschlagsknotenpunkt werden vielleicht sogar Wachstumsraten von vier bis fünf Prozent erreicht.
  • 0

DüsseldorfVon Konjunkturflaute ist im Hamburger Hafen nichts zu spüren. Sowohl im Import als auch im Export von Stück- und Massengütern seien die Ergebnisse im ersten Halbjahr positiv, teilte der Vorstand der Hafen Hamburg Marketing Axel Mattern am Freitag mit. Auch im Gesamtjahr seien Zuwächse zu erwarten - wenn auch nicht von fünf Prozent und mehr wie in der Vergangenheit.

„Unter Einbeziehung der Exporte aus den Marktregionen in den Nachbarländern sind im Seegüterumschlag des Hamburger Hafens aber Wachstumsraten zwischen vier und fünf Prozent durchaus möglich”, betonte Mattern.

Für das Jahr 2013 erwarte er ein Plus beim Gesamtumschlag von vier Prozent auf rund 136 Millionen Tonnen und beim Containerumschlag von drei Prozent auf etwa 9,1 Millionen Standardcontainer (TEU). Im ersten Halbjahr stieg der Containerumschlag in Hamburg um 2,1 Prozent auf 4,5 Millionen TEU. Mit 47,4 Millionen Tonnen sorgte der Stückgutumschlag für ein Plus von 3,1 Prozent. Im Bereich Massengut war mit 20,7 Millionen Tonnen ein Wachstum von 4,4 Prozent zu verzeichnen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Keine Konjunkturflaute: Hamburger Hafen spürt anziehenden Welthandel"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%