Kerosinzuschläge
Lufthansa-Flüge werden teurer

Wegen der hohen Ölpreise erhöht nun auch die Lufthansa nach mehreren europäischen und deutschen Fluggesellschaften die Kerosinzuschläge. Die Ratingagentur Fitch geht zudem davon aus, dass einige Fluglinien weiter unter den Kerosinkosten leiden werden.

HB FRANKFURT. Der Aufpreis für Kerosin werde auf der Langstrecke um 15 auf 52 Euro heraufgesetzt, für Flüge in Deutschland und Europa um drei auf zwölf Euro, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Die neuen Zuschläge gelten für Buchungen vom 26. September an. Damit hebt Europas zweitgrößte Fluggesellschaft den im August 2004 eingeführten Kerosinaufpreis zum vierten Mal an. Zuletzt hatte das Unternehmen den Zuschlag im Juli erhöht.

Von den großen internationalen Linienfluggesellschaften verlangt bereits British Airways auf Langstrecken seit Montag 30 Pfund, sechs Pfund mehr als zuvor. In Deutschland haben Air Berlin, Hapagfly, Condor und andere ebenfalls ihre Zuschläge heraufgesetzt.

Lufthansa gehört weltweit zu den Fluggesellschaften mit einer sehr hohen Quote an preislich abgesichertem Treibstoff von mehr als 90 Prozent des Bedarfs. Damit befindet sich das Unternehmen im Vergleich zu Konkurrenten in einer besseren Situation. „Dennoch belastet der permanent gestiegene Ölpreis den Aufwand der Fluggesellschaft“, teilte Lufthansa mit.

Analysten erklärten, sie hätten bereits in den vergangenen Tagen mit einer Anhebung gerechnet. Lufthansa fügte hinzu, der aktuelle Zuschlag bleibe so lange in Kraft, bis sich der Treibstoffpreis auf dem Rohstoffmarkt wieder auf einem stabilen Niveau einpendele.

Seite 1:

Lufthansa-Flüge werden teurer

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%