Kommentar zu Gratiszeitungen bleibt aus
Springer kündigt Sonder-Dividende an

Der größte europäische Zeitungskonzern Axel Springer, Verleger von „Bild“ und „Welt“ will seinen Aktionären für das vergangene Geschäftsjahr eine Sonderdividende zahlen.

HB BERLIN. Die normale Dividende solle wie im Vorjahr 1,20 Euro pro Stückaktie betragen, beschloss der Aufsichtsrat am Dienstag. Hinzu soll eine Sonderausschüttung von 0,25 Euro pro Aktie aus einem Vergleich mit dem insolventen Medienkonzern Kirch kommen. Die genauen Geschäftszahlen für 2004 will Springer an diesem Mittwoch in Berlin vorlegen.

Nach den bislang bekannten Zahlen für die ersten neun Monate wird bei Umsatz und operativem Ergebnis mit einem Zuwachs gerechnet. Bei einem Umsatz von 1,83 Milliarden Euro (plus 2,4 Prozent) erhöhte sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibungen (EBITA) in den ersten drei Quartalen von 164 Millionen auf 262 Millionen. Davon stammten 60,3 Millionen Euro aus dem Vergleich mit Kirch über die insolvente Taurus TV.

Zu einem Bericht des „Medium Magazins“, wonach Springer gemeinsam mit dem schwedischen Zeitungshaus Metro International bereits eine Absichtserklärung (Letter of Intent) über die Einführung einer Gratis-Zeitung in Deutschland unterzeichnet habe, wollte sich der Verlag nicht äußern. Springer werde alles daran setzen, eine Gratis- Zeitung zu verhindern, sagte Verlagssprecherin Edda Fels. Falls dies nicht gelinge, werde das Haus aber selbst aktiv. „Entweder gibt es keine Gratiszeitung in Deutschland, oder wir sind offensiv dabei.“ Mehrheitseigner des Verlags ist die Axel Springer Gesellschaft für Publizistik, die 50 Prozent plus zehn Aktien hält. Die US-Investmentgesellschaft Hellmann & Friedman verfügt über knapp 20 Prozent, die Verlegerwitwe Friede Springer über zehn Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%