Konsortium
Gebot für Iberia in Kürze erwartet

Das Konsortium um die Beteiligungsgesellschaft TPG dürfte in den kommenden Wochen ein formelles Gebot für die spanische Fluglinie Iberia abgeben. Aus mit der Angelegenheit vertrauten Kreisen verlautete am Mittwochabend, die Buchprüfung bei den Spaniern laufe planmäßig. Bei der Finanzierung des Deals gebe es allerdings eine gewisse Unsicherheit.

HB LONDON/FRANKFURT. Bislang gebe es keine Verzögerung. Noch vor dem Treffen der Iberia-Führung am 27. September werde mit einem abgestimmten offiziellen Gebot gerechnet, hieß es den Kreisen zufolge. Zu der Bietergruppe gehört auch British Airways. Vorläufig hatte das Konsortium eine Offerte von 3,4 Mrd. Euro für die mit der zunehmenden Konkurrenz durch Billigflieger kämpfenden Airline abgegeben.

Den Kreisen zufolge steht auch weiter die Finanzierung des Deals, allerdings gebe es hier eine gewisse Unsicherheit. In den vergangenen Wochen sind viele Milliardenübernahmen von Beteiligungsgesellschaften wieder in Frage gestellt worden, da die Banken bei der Kreditvergabe zögerlicher werden. Der Grund: Wegen der zunehmenden Risikoscheu der Anleger im Zuge der US-Hypothekenkrise können die Darlehen an den Märkten nicht mehr so leicht verkauft werden. Insgesamt werden derzeit weltweit Käufer für Kredite über 300 Mrd, Dollar gesucht.

Auch bei der kriselnden Alitalia könnte der Verkauf wieder in Gang kommen, nachdem sich die italienische Regierung aus dem Prozess zurückgezogen hat. Die Verhandlungen mit potenziellen Käufern soll nun der neue Alitalia-Präsident Maurizio Prato führen.

Die Regierung hatte ihre Anteile im Frühjahr zum Verkauf ausgeschrieben. Doch das Bieterverfahren zog sich hin und scheiterte Ende Juli endgültig, als sich mit der italienischen Air One auch der letzte Kandidat zurückzog. Die Interessenten nannten die von der Regierung gesetzten Bedingungen als Grund für ihren Rückzug.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%