Luftfahrt
Flughäfen erwarten weniger Passagiere

Die deutschen Flughäfen stellen sich angesichts der weltweiten Wirtschaftskrise im laufenden Jahr auf ein deutliches Passagierminus von mindestens sechs Prozent ein.

HB FRANKFURT. "Für 2009 erwarten wir einen Passagierrückgang von sechs Prozent - und da sind wir Optimisten", sagte der Hauptgeschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft deutscher Verkehrsflughäfen (ADV), Ralph Beisel. Zuletzt hatte der Verband ein Passagierminus von drei Prozent prognostiziert.

Der Luftverkehrsbranche macht vor allem das Ausbleiben von Geschäftsreisenden zu schaffen, die durch den Sparzwang aufgrund der Wirtschaftsflaute vermehrt auf Flugreisen verzichten. Alle deutschen Flughäfen zusammen verzeichneten derzeit ein Passagierminus von zehn Prozent, sagte Beisel. "Die Krise schmerzt."

Der größte deutsche Flughafen, Frankfurt, hat nach den Worten von des Chefs der betreibergesellschaft Fraport, Wilhelm Bender, auch im April einen Passagierrückgang verbucht. Allerdings fiel das Minus kleiner aus als noch in den Vormonaten. Mit einer Belebung rechnet der ADV bereits wieder im kommenden Jahr. "Wir rechnen mit einer leichten Erholung und einem Plus im Bereich von ein bis zwei Prozent", sagte Beisel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%