Premium Lufthansa-Chef Carsten Spohr „Das ist kein gesunder Zustand“

Die Lufthansa übernimmt weite Teile der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin. Im großen Handelsblatt-Interview spricht Lufthansa-Chef Carsten Spohr über seine Pläne nach dem Zukauf und den Zwang zur Konsolidierung.
Die Lufthansa muss größer werden, um gegen die internationale Konkurrenz zu bestehen, meint der Chef der größten deutschen Airline. Quelle: Frank Beer für Handelsblatt
Lufthansa-Chef Carsten Spohr

Die Lufthansa muss größer werden, um gegen die internationale Konkurrenz zu bestehen, meint der Chef der größten deutschen Airline.

(Foto: Frank Beer für Handelsblatt)

DüsseldorfSeit Wochen verhandelt er über den Kauf von Teilen der insolventen Air Berlin, trotzdem nimmt sich Lufthansa-Chef Carsten Spohr die Zeit für einen persönlichen Besuch in der Handelsblatt-Redaktion. Er will erklären, was Deutschlands größte Airline sich von der Übernahme verspricht. Und er hat klare Vorstellungen davon, wie sich der Luftfahrtmarkt in den kommenden Jahren entwickeln wird. Die Aufteilung von Air Berlin werde nicht der letzte Schritt der Konsolidierung bleiben.

 

Mehr zu: Lufthansa-Chef Carsten Spohr - „Das ist kein gesunder Zustand“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%