Medienbericht
Umsatz bei Karstadt bricht ein

Der Umsatz bei Karstadt ist laut einem Medienbericht im Februar kräftig eingebrochen. Der Betriebsrat bezeichnet die Zahlen als „alarmierend“ und fürchtet weitere Stellenstreichungen.

FrankfurtDer Warenhauskonzern Karstadt lockt einem Magazinbericht zufolge immer weniger ausgabefreudige Kunden in seine Geschäfte. Der Umsatz habe im Februar bei 133 Millionen Euro gelegen und damit fast zwölf Prozent unter den Planungen und 15 Prozent unter dem Vorjahreswert, berichtet der „Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe unter Verweis auf interne Papiere.

Der 2010 vom Milliardär Nicolas Berggruen aus der Insolvenz übernommene Warenhauskonzern habe seit dem 1. Oktober 2012, dem Beginn des Geschäftsjahres, damit nur noch 1,3 Milliarden Euro umgesetzt. Damit liege der Umsatz fast zehn Prozent unter den Planungen sowie unter dem Vorjahreswert. Karstadt-Chef Andrew Jennings will die Umsätze im...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%