Milupa gegen Hipp
Der Zoff um Galactooligosaccharid und Lactobacillus fermentum hereditum

„Mit natürlichen Milchsäurekulturen“ und „zur Unterstützung der Darmflora“ - damit beschäftigt sich heute der Bundesgerichtshof. Es streiten sich Milupa und Hipp – über eine EU-Verordnung, die skurrile Blüten treibt.

Düsseldorf„Praebiotik® + Probiotik®“, „mit natürlichen Milchsäurekulturen“ und „zur Unterstützung der Darmflora“. Mit dieser Bezeichnung versieht der Babynahrungshersteller Hipp die Verpackung seiner Milchprodukte. In ihnen kreisen und drehen sich die beiden mysteriös klingenden Bakterien Galactooligosaccharide und Lactobacillus fermentum hereditum.

Klingt doch alles total gesund, oder? Und welche Mutter will schließlich nicht das Beste für ihr Kind? Doch das hat dem Rivalen Milupa aus dem Hause Danone überhaupt nicht gefallen. Er schickte seine Anwälte los und reichte Klage gegen Hipp ein. Das Ziel: Hipp soll den Hinweis nicht mehr benutzen dürfen. Denn, so heißt es in der Anklageschrift, die Bezeichnung sei...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%