Nach Skandal in China
McDonald's verkauft wieder Big Macs

Nach dem Gammelfleischskandal in China hatte die Fast-Food-Kette ihre Burger aus dem Angebot genommen. Nun sollen Big Macs in einigen Städten wieder verkauft werden – mit Fleisch vom Skandalzulieferer.
  • 0

Nach dem Gammelfleischskandal in China will McDonald's nun zu seinem alten Speiseplan zurückkehren. In Städten wie Peking und Guangzhou sollen die Kunden im Laufe der Woche wieder alle Burger angeboten bekommen, sagte McDonald's in einem Statement. An wie vielen Orten genau die Fast-Food-Kette wieder ihr gewöhnliches Menü anbieten will, wurde nicht weiter kommentiert.

Die Restaurantkette werde nun mehr Fleisch von anderen Firmen beziehen. Gleichzeitig suche man nach neuen Händlern, hieß es in dem Statement weiter. Vor zwei Wochen wurde bekannt, dass der Zulieferer Shanghai Husi des Fast-Food-Riesen abgelaufenes Rinder- und Hühnchenfleisch verkaufte. Fast-Food-Riese McDonald's zog daraufhin radikale Konsequenzen und nahm die klassischen Burger erst einmal aus dem Angebot. Auch Pizza Hut und Burger King zählten zu den Opfern.

Die Regierung in Peking reagierte und untersucht die Vorfälle. Sechs Mitarbeiter von Shanghai Husi wurden verhaftet, wie die Nachrichtenagentur Xinhua berichtet. Husi gehört zu der US-Gruppe OSI. Diese hat seitdem alle Produkte des Zulieferers vom Markt genommen.

McDonald's ist nach Pizza Hut die zweitgrößte Fast-Food-Kette in China. Das Unternehmen will sein Fleisch weiterhin von anderen OSI-Zulieferern in China beziehen. Burger King und die Pizza-Hut-Mutter Yum kündigten die Zusammenarbeit mit dem US-Zulieferer hingegen komplett auf.

Agentur
Bloomberg 
Bloomberg / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Nach Skandal in China: McDonald's verkauft wieder Big Macs"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%