Nachgefragt: Werner Weber
Werner Weber: „Kein Grund, Kampagne zu ändern“

Im neuen Ikea-Katalog finden sich verbilligte, aber auch verteuerte Produkte. Werner Weber, Geschäftsführer von Ikea Deutschland, weist im Gespräch mit dem Handelsblatt Vorwürfe der Verbrauchertäuschung zurück.

Handelsblatt: Herr Weber, Verbraucherschützer und Verbände werfen Ikea vor, bei der verkündeten Preisoffensive Preiserhöhungen an anderer Stelle verschwiegen zu haben. Haben Sie Fehler gemacht?

Weber: Ikea hat 130 Millionen Euro in die Reduzierung der Preise investiert. Einzelne Produkte sind bis zu 50 Prozent günstiger als im Vorjahr. Auch wenn einzelne Produkte im Preis erhöht wurden, steht dies in keinem Vergleich zu dem Umfang der Preissenkungen.

Der Vorwurf der „Verbrauchertäuschung“, wie er nun von Seiten des Verbands der Deutschen Möbelindustrie kommt, gefährdet den Erfolg Ihrer Kampagne. Wie werden Sie gegensteuern?

Die Verbraucher können sich sehr einfach über die Preissenkungen informieren. Denn alle Produkte, die im Preis gesenkt wurden, sind auch so in unserem Katalog gekennzeichnet. Von daher sehen wir keinen Grund, unsere Kampagne zu ändern.

Die schwedische Presse kritisiert unterdessen, Ikea-Gründer Ingvar Kamprad sei keineswegs so sparsam wie immer behauptet. Fürchten Sie einen Imageschaden?

Unseren Kunden möglichst niedrige Preise anzubieten ist einer der Grundpfeiler der Ikea-Philosophie und die Idee des Firmengründers Ingvar Kamprad. Nur wer sparsam ist, kann niedrige Preise anbieten. Jeder, der dem inzwischen 78-jährigen Ingvar Kamprad begegnet ist, weiß, dass er diese Idee auch persönlich lebt.

Halten Sie trotz der Negativschlagzeilen an Ihrer Prognose fest, im kommenden Jahr beim Umsatz im zweistelligen Prozentbereich zuzulegen?

Ja. Die Kunden entscheiden über die Umsätze im Einzelhandel. Und wir sehen in unseren Einrichtungshäusern, dass wir mit den großen Preisreduzierungen gerade in den Bereichen Schlafzimmer und Küche genau die Wünsche unserer Kunden getroffen haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%