Nur wenige Neueinstellungen geplant
Dienstleister haben mehr Zuversicht

Auf das kommende Jahr blicken die meisten deutschen Dienstleister optimistisch. Vorallem Banken und Versicherungen sind zuversichtlich.

HB BERLIN. „32 Prozent der Unternehmen erwarten bessere Geschäfte im kommenden Jahr, damit ist der Anteil der Optimisten ähnlich hoch wie im Aufschwungjahr 2000“, teilte der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) am Mittwoch zu den Ergebnissen der Umfrage unter rund 10 000 Betrieben der Dienstleistungsbranche mit. Bereits in diesem Jahr habe sich die Geschäftslage in der Branche etwas gebessert. „Insgesamt ist das Geschäftsklima bei den Dienstleistern freundlicher als in den anderen Wirtschaftsbereichen Industrie, Bau und Handel.“ Nur wenige Unternehmen planten aber Neueinstellungen und zusätzliche Investitionen. Die größte Zuversicht stellte der DIHK bei Banken und Versicherungen fest, Skepsis überwog noch bei Verkehrsbetrieben und in der Immobilienwirtschaft.

Der DIHK-Dienstleistungsreport ist eine Sonderauswertung der DIHK-Herbstumfrage zur Konjunktur unter mehr als 25 000 Firmen. Die Umfrage hatte insgesamt nach Einschätzung des DIHK den Beginn eines moderaten Aufschwungs in Deutschland signalisiert.

Auch andere Umfragen wie die zum Reuters-Service-Index belegten zuletzt eine merkliche bessere Stimmung bei den Dienstleistern. „Mehrheitlich rechnen die Unternehmen im nächsten Jahr mit einem Anziehen der Nachfrage“, teilte der DIHK mit. Die gegenwärtigen Geschäfte bewerteten in der Umfrage noch 27 Prozent der Betriebe als schlecht. Im Frühjahr waren es allerdings noch 30 Prozent, im Herbst 2002 sogar 31 Prozent. Der Dienstleistungssektor erwirtschaftet insgesamt rund 70 Prozent des deutschen Bruttoinlandsprodukts (BIP).

Seite 1:

Dienstleister haben mehr Zuversicht

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%