Pläne gerettet
CTS Eventim kann expandieren

Die erfolgversprechende Kooperation des Münchner Ticketvermarkters CTS Eventim mit dem weltgrößten Konzertveranstalter Live Nation ist gerettet. Die gerade beschlossene Fusion von Live Nation mit dem CTS-Rivalen Ticketmaster, dem größten Ticketverkäufer der Welt, habe keinen Einfluss auf die Kooperationsverträge, teilte CTS am Freitag mit.

HB MÜNCHEN. Die im Januar gestartete und auf zehn Jahre angelegte Zusammenarbeit mit dem US-Konzern Live Nation, mit deren Hilfe CTS über Europa hinaus Fuß fassen will, bleibe voll wirksam. "Damit sind alle Spekulationen vom Tisch", sagte CTS-Chef Klaus-Peter Schulenberg.

Die Großfusion in der US-Musikbranche, die einer sehr kritischen Kartellprüfung unterzogen werden dürfte, hatte die CTS-Anleger an der Börse zuletzt stark verunsichert. Es wurde befürchtet, dass die Kooperation mit Live Nation gelöst wird - und CTS wieder kleinere Brötchen backen muss.

Live-Nation-Chef Michael Rapino hatte zuletzt schon gesagt, er stehe zu dem Vertrag mit CTS. Das gelte auch nach der Fusion mit Ticketmaster. Im Rahmen der Zusammenarbeit stellt CTS Live Nation seine Plattform für den US-Markt zur Verfügung. Bezahlt wird CTS pro verkauftem Ticket. In Europa darf CTS die Konzerte der Live-Nation-Künstler vermarkten und die Tickets verkaufen. Live Nation hatte zuvor lange Jahre mit Ticketmaster in den USA zusammengearbeitet, wollte nun aber selbst stärker in das Ticketgeschäft, weil hier höhere Margen zu erzielen sind.

CTS hat 2008 dank des regen Interesses an Konzerten etwa von Bon Jovi und Elton John ein Rekordergebnis erzielt. Der operative Gewinn stieg um sieben Prozent auf 50 Mio. Euro, der Umsatz um fünf Prozent auf 404 Mio. Euro. Über 70 Mio. Tickets wurden verkauft. Der Vorstand erwartet auch 2009 eine konstant hohe Nachfrage nach Tickets. CTS rechnet durch die Kooperation mit Live Nation bis 2014 mit zusätzlichen Erlösen von 100 bis 120 Mio. Euro pro Jahr. Zudem wollen die Münchner ihre Ticketverkäufe um bis zu 60 Mio. im Jahr erhöhen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%