Plantage in Nicaragua
Ritter Sport baut Kakao bald selbst an

Der Schokoladenhersteller will unabhängiger von schwankenden Kakao-Angeboten werden. Ritter Sport kauft deshalb eine eigene Plantage in Nicaragua. Die Anbaufläche ist eine der größten der Welt.

Mexiko-StadtDer baden-württembergische Schokoladenhersteller Ritter Sport steigt im mittelamerikanischen Nicaragua in den Kakaoanbau ein. Das Unternehmen habe in der Region La Rama östlich der Hauptstadt Managua 2000 Hektar Land erworben, teilte eine Sprecherin am Montag mit. Damit bestätigte sie einen entsprechenden Bericht der „Lebensmittel Zeitung“.

Nach Unternehmensangaben ist der direkte Einstieg eines Schokoladenherstellers in den Kakaoanbau eher ungewöhnlich. Üblicherweise kauften die Firmen die Kakaomasse von Bauern vor Ort. Mit dem Landerwerb wolle sich Ritter Sport unabhängiger von dem schwankenden Angebot machen, sagte die Firmensprecherin.

Langfristig solle die Plantage 30 Prozent des Kakaobedarfs für die bekannten Ritter-Sport-Quadrate decken. Derzeit stamme lediglich...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%