Projektname Flamingo
So sieht das Air-Berlin-Angebot von Utz Claassen aus

PremiumDie Avancen des früheren EnBW-Chefs Utz Claassen für die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin werden konkret. Handelsblatt-Informationen zufolge bietet der Sanierer bis zu 700 Millionen Euro – auf Verhandlungsbasis.

DüsseldorfUtz Claassen hatte es schon einmal probiert, bei der Air Berlin zu landen. Es war das Jahr 2011 und Hartmut Mehdorn der Chef der Fluglinie. Doch Mehdorn entschied sich für Milliarden aus dem Morgenland. Mehdorn gab der Fluggesellschaft Etihad aus Abu Dhabi den Vorrang. Inzwischen ist diese Geldquelle versiegt. Die Araber zogen sich zurück, Air Berlin hat Insolvenz angemeldet. Claassen sieht nun seine Chance gekommen, für einen zweiten Anlauf.

Der frühere EnBW-Chef und bekennende Air-Berlin-Fan hat ein 17-seitiges „Angebot zur Komplettübernahme und expansiven Sanierung der Air Berlin“ ausgearbeitet, das dem Handelsblatt vorliegt. Bis Freitagmittag nehmen das Air-Berlin-Management und...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%