Prüfungsgesellschaft
Tüv Süd setzt sich ehrgeizige Wachstumsziele

Der Tüv Süd will kräftig wachsen. Der Umsatz soll mit Zukäufen und der Expansion ins Ausland in den nächsten Jahren um die Hälfte steigern.
  • 0

HB MÜNCHEN. Bis 2014 sei mit Erlösen von 2,4 Milliarden Euro zu rechnen, sagte der Vorstandschef der Prüfungsgesellschaft, Axel Stepken, am Donnerstag in München. In diesem Jahr ist der Umsatz vorläufigen Daten zufolge um etwa zehn Prozent auf knapp 1,6 Milliarden Euro geklettert. Auch der Gewinn dürfte deutlich angezogen haben. Hier nannte der Konzern aber noch keine Zahlen.

Der Tüv Süd hatte zuletzt unter anderem in den USA und Korea Akquisitionen gewagt. "Im Jahr 2011 werden wir unsere Investitionen noch deutlicher steigern - auf insgesamt rund 100 Millionen Euro", so Stepken. Der Großteil davon soll in zukunftsträchtige Felder wie Elektromobilität oder Erneuerbare Energien fließen.

Kommentare zu " Prüfungsgesellschaft: Tüv Süd setzt sich ehrgeizige Wachstumsziele"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%