Rabatte, Preise, Cityticket
Hintergrund: Änderungen zum Winterfahrplan 2004 2005

Mit dem Fahrplanwechsel an diesem Sonntag ändern sich für Bahnreisende auch gleich mehrere beliebte Angebote. Dies sind wichtige Neuerungen:

Fahrpreise: In Fernzügen werden Tickets im Schnitt 3,1 % teurer. Wie sich der Preis verändert, ist aber von der Entfernung abhängig. Unter 150 Kilometern und über 750 Kilometer bleiben die Tarife stabil. Dazwischen verlangt die Bahn bis zu 4,2 % mehr. Im Nahverkehr außerhalb von Verkehrsverbünden steigen die Preise bis 100 Kilometer um 3,9 %, für Fahrten von 101 bis 300 Kilometer um 3,3 %.

Zweitkarten: Monatskarten im Nahverkehr werden um 3,3 % teurer - auch für Auszubildende. Wochenkarten kosten 3,9 % mehr. Dies soll einen Anreiz zum Kauf einer Monatskarte schaffen.

Mitfahrerrabatt: Mit einem Fernverkehrsticket zum normalen Preis ist es künftig nicht mehr möglich, bis zu vier Mitfahrer zum halben Preis mitzunehmen. Bahncard-Inhaber sollen davon aber noch weiter bis Dezember 2005 profitieren können. Auch für die Frühbucher-Sparpreise mit 25 und 50 % Ermäßigung bleibt es beim Mitfahrerrabatt.

City-Ticket: Bahncard-Inhaber können mit ihrem Ticket nunmehr in 67 statt bisher 46 Städten am Zielort kostenlos im öffentlichen Nahverkehr weiterfahren.

Bahncard 100: Der Preis der Jahresnetzkarte zweiter Klasse steigt von 3000 € auf 3250 € und erster Klasse von 5000 auf 5400 €. Dafür beinhaltet sie künftig automatisch auch das City-Ticket.

Ländertickets: Die Ländertickets gelten künftig außer in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Niedersachsen auch am Wochenende. In einigen Ländern werden sie um bis zu vier Euro teurer. Dennoch sollen damit bis zu fünf Personen an Wochenenden künftig bis zu 25 % günstiger fahren als bisher mit dem Schönes-Wochenende-Ticket.

Schönes-Wochenende-Ticket: Das beliebte Angebot für bis zu fünf Reisende wird zwei Euro teurer und kostet damit am Automaten und im Internet 30 €. Am Schalter sind 32 € fällig.

Metropolitan: Der unrentable Luxuszug zwischen Hamburg und Köln wird eingestellt. Stattdessen fährt künftig morgens in beide Richtungen ein ICE-Sprinter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%