Reederei-Konzern
Moeller-Maersk startet fulminant

Moeller-Maersk startet mit enormen Zuwächsen ins neue Geschäftsjahr. Der weltgrößte Reederei-Konzern steigerte im ersten Quartal seinen Gewinn um 1,2 Milliarden Euro. Die Erwartungen mussten nach oben korrigiert werden.
  • 0

KopenhagenAufwind in fast allen Geschäftsbereichen hat dem weltgrößten Reedereikonzern A.P. Moeller-Maersk einen mächtigen Gewinnsprung im ersten Quartal verschafft. Das Unternehmen verbuchte unter dem Strich einen Gewinn von 1,2 Milliarden US-Dollar (rund 875 Millionen Euro) - ein Plus von 53 Prozent gegenüber den ersten drei Monaten 2013.

„Hohe Auslastung und weitere Kostensenkungen beeinflussten Maersk Line positiv“, erklärte Konzernchef Nils S. Andersen am Mittwoch in Kopenhagen. Nicht nur in der Containerschifffahrt, sondern auch mit seinen Hafenanlagen verdiente das Unternehmen mehr als im Vorjahreszeitraum. In der Ölsparte blieb der Gewinn etwa gleich, lediglich beim Bohr-Dienstleister Maersk Drilling sackte er ein. Der Konzern begründete das auch mit Anlaufkosten für neue Anlagen.

Seinen Umsatz konnte Maersk im Vergleich zum Vorjahresquartal leicht um ein Prozent auf 11,74 Milliarden Dollar (rund 8,6 Mrd. Euro) steigern. Für 2014 geht der Reedereikonzern von einem Ergebnis über dem des Vorjahres (3,8 Milliarden US-Dollar) aus. Die Prognose sei aber großen Unsicherheiten in der Branche ausgesetzt, etwa in Hinsicht auf Ölpreis und Containerraten.

Im Januar hatte sich Moeller-Maersk von seiner Supermarktsparte getrennt und damit einen Buchgewinn von etwa 14 Milliarden Kronen (rund 1,9 Mrd. Euro) eingestrichen. Käufer ist die Salling-Gruppe, der langjährige Partner im Einzelhandelsgeschäft der Dänen. Der Verkauf wurde am 11. April abgeschlossen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Reederei-Konzern: Moeller-Maersk startet fulminant"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%