Regionalflieger künftig unter Lufthansa-Flagge
Lufthansa baut in Deutschland 2 000 Arbeitsplätze ab

Die Deutsche Lufthansa AG will in Deutschland 2 000 Arbeitsplätze abbauen. Nach Angaben eines Konzernsprechers sollen allein bei der defizitären Catering-Tochter LSG Sky Chefs 1 000 Stellen wegfallen.

ebe DÜSSELDORF. Das Unternehmen, weltweit führend im Luftfahrt-Catering, gilt seit der milliardenschweren Übernahme kurz vor den Terroranschlägen des 11. September 2001 als Großbaustelle im Lufthansa-Konzern. Finanzchef Karl-Ludwig Kley hatte in diesem Bereich erst kürzlich von einem „Rückschlag bei den Sanierungsbemühungen“ gesprochen.

Stark vom Stellenabbau betroffen ist neben der Catering-Tochter auch die Flugzeugabfertigung, in der 500 bis 600 Arbeitsplätze gefährdet sind. Weitere 200 Stellen sollen im Lufthansa-Gebäudemanagement sowie 100 Jobs bei der Fracht-Tochter Lufthansa Cargo gestrichen werden. Das teilte der Betriebsratsvorsitzende des Konzerns, Manfred Calsow, in der Mitarbeiterzeitung „Lufthanseat" mit. Der Personalabbau sei mit den bisherigen Arbeitsplatzsicherungssystemen „nur schwer beherrschbar“, sagte Calsow. Die wirtschaftliche Lage der Fluggesellschaft bezeichnete er als nach wie vor extrem schwierig.

Der Konzernsprecher sagte jedoch, dass die Lufthansa betriebsbedingte Kündigungen nach wie vor in jedem Fall vermeiden wolle. Der Prozess werde sich „über mehrere Jahre erstrecken“. Der Konzern beschäftigt in Deutschland mehr als 59 000 Mitarbeiter.

Im ersten Halbjahr 2003 wies die Lufthansa einen Verlust von 119 Mill. Euro aus (Vorjahr: plus 415 Mill. Euro). Trotz leichter Erholungstendenzen im Fluggeschäft rechnet die Lufthansa-Chefetage nicht mehr damit, bis Jahresende noch in die schwarzen Zahlen fliegen zu können.

Das "Team Regional" startet

Die deutschen Fluggesellschaften Eurowings, Augsburg Airways und Contact Air verabschieden sich von ihren Markennamen und werden künftig unter einem einheitlichen Logo namens „Lufthansa Team Regional“ auftreten.

Seite 1:

Lufthansa baut in Deutschland 2 000 Arbeitsplätze ab

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%