Rekordergebnis
Hochtief erwartet weiter steigende Gewinne

Deutschlands größter Baukonzern Hochtief hat im Geschäftsjahr 2006 mit Rekordwerten bei Umsatz und Ergebnis geglänzt.

HB DÜSSELDORF. Der Konzerngewinn stieg um 31,6 Prozent auf 89 Millionen Euro. Der Auftragseingang wuchs um 32 Prozent auf 20,6 Milliarden Euro, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Die Umsatzerlöse verbesserten sich um 13,6 Prozent auf 15,5 Milliarden Euro. Der Auftragsbestand erreichte dank einer Steigerung um 19,1 Prozent auf 25,1 Milliarden Rekordhöhe.

Der Konzern profitierte dabei vor allem von seinen starken Auslandstöchtern in Australien und den USA, aber auch von seiner breiten Dienstleistungspalette vom Flughafenbetrieb, über das Geschäft mit Mautautobahnen bis zum Bau und Betrieb von Schulen im Auftrag der öffentlichen Hand.

Als Sorgenkind erwies sich allerdings 2006 das Baugeschäft in Deutschland, das durch den massiven Anstieg der Material- und Lohnkosten beim betrieblichen Ergebnis sogar in die roten Zahlen rutschte. Hier hofft der Konzern, durch neue Verträge in den nächsten zwei bis drei Jahren wieder deutliche Gewinne zu schreiben.

Für das laufende Jahr rechnet der Konzern nach den Umsatz- und Ergebnissprüngen des Vorjahres mit einer Atempause. Lediglich beim Konzerngewinn will Hochtief erneut zulegen und die Ergebnisschwelle von 100 Millionen Euro erreichen. Der Auftragseingang werde dagegen unterhalb des von zahlreichen Großprojekten geprägten Jahres 2006 liegen, teilte das Unternehmen mit. Der Auftragsbestand und Konzernumsatz sollen die Größenordnung des Vorjahres erreichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%